Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Frankfurt

Filzen: Altes Handwerk - neue kreative Technik

Thema Filzen: Altes Handwerk - neue kreative Technik freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Lernen Sie das Filzen kennen! Vielleicht möchten Sie diese Technik in Ihren Arbeitsalltag einbringen oder einfach aus eigenem Interesse erlernen. Der Vorgang des Filzens fokussiert die Aufmerksamkeit auf die handwerkliche Arbeit. Aus der losen, weichen Wolle wird mithilfe von warmem Wasser und Seife nach anfänglich vorsichtig zartem Streichen und Reiben ein handfestes, robustes Werkstück. Sie lernen die Gestaltung von Flächen mit Vorfilzen und die Herstellung von Hohlkörpern (Taschen / Etuis) kennen. Bitte Schürze und zwei Frotteehandtücher mitbringen.Zielgruppe: Lehrkräfte, Erzieher_innen, InteressierteSeminarleitung: Brigitte Stein ist Kunstpädagogin M. A. und arbeitet in der "Kreativwerkstatt" eines freien Trägers, wo sie Erwachsene in vielfältigen künstlerischen und kunsthandwerklichen Techniken anleitet.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können mit ihren Schüler/innen im Kunst- oder Sachunterricht "filzen".

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Kunst, Sachunterricht
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Berufliche Schulen, Grundschule und Sekundarstufe I, Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.)
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Brigitte Stein
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 11.03.2019 10:00 bis 16:00
Kosten 74,00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0189493701
Interne Veranstaltungsnummer K5951

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189493701) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.