Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Frankfurt

Politische Dimensionen religiöser BildungGwR-Jahrestagung 2019 in Kooperation mit der Ev. Akademie Frankfurt und dem RPI Frankfurt

Thema Politische Dimensionen religiöser BildungGwR-Jahrestagung 2019 in Kooperation mit der Ev. Akademie Frankfurt und dem RPI Frankfurt freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Dem Verhältnis von Religion und Politik kann man sich von zwei Seiten nähern, nämlich im Hinblick auf dessen Struktur und Substanz. Strukturell geht es um Rahmenbedingungen, welche die Politik für religiöse Bildung in Deutschland gestaltet, angefangen von theologischen Fakultäten und Seminaren an öffentlichen Universitäten bis hin zur Begründung eines (konfessionellen) Religionsunterrichts an öffentlichen Schulen. In der Planung der GwR-Tagung liegt ein Schwerpunkt darauf, von den Parteien zu erfahren, wie sie sich in Bezug auf den konfessionellen Religionsunterricht positionieren. Dies soll durch eine Podiumsdiskussion zum Thema »Politikum Religionsunterricht – Wie die Parteien zum konfessionellen Religionsunterricht stehen und was sie von ihm erwarten« erfolgen.Eine zweite Fragerichtung betrifft die Substanz des Verhältnisses von Religion und Politik. Im Fall religiöser Bildung meint das die politischen Inhalte und Implikationen der Religionspädagogik selbst. So wie sich Religionen durch ihre Repräsentantinnen und Repräsentanten in zivilgesellschaftlichen Prozessen engagieren, so muss religiöse Bildung als Teil der Allgemeinbildung die Individuen befähigen, an zivilgesellschaftlichen Prozessen konstruktiv teilnehmen zu können. Die GwR-Tagung bietet dazu ein breites Spektrum an Vorträgen und Workshops.Die GwR-Tagung findet in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Frankfurt und dem Religionspädagogischen Institut der EKKW und EKHN statt. Gäste sind herzlich willkommen.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmer*innen können die politische Dimension religiöser Bildung reflektieren, indem sie einerseits nach dem Verhältnis von Religionsgemeinschaften und Staat fragen und andererseits konkrete Inhalte religiöser Bildung kennenlernen und diskutieren (Friedensethik; Auseinandersetzung mit rel. begründetem Extremismus, Auseinandersetzung mit Antisemitismus usw.).

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Ethik, Religion ev., Religion kath.
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
Religionspädagogisches Institut der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen, und Nassau

Rudolf-Bultmann-Str. 4
35039 Marburg
Fon: 06421 969 100 
Fax: 06421 969 120 
E-Mail: info@rpi-ekkw-ekhn.de
Leitung Dr. Anke Kaloudis, RPI Frankfurt
Dauer in Halbtagen 4
Zeitraum 06.09.2019 13:30 bis 08.09.2019 12:15
Kosten 100,00€
Ort Evangelische Akademie Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0189482001
Interne Veranstaltungsnummer 190906-Ka-F

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189482001) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.