Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Frankfurt

Fotografie: Der eigene Blick

Thema Fotografie: Der eigene Blick freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Die Fotografie ermöglicht es, anderen Menschen den eigenen Blick näherzubringen und diesen erfahrbar zu machen. Im Kurs starten wir Fotosafaris in die Natur und den urbanen Raum, um im praktischen Tun technische und gestalterische Aspekte der Fotografie zu erkunden. Ich unterstütze Sie, Ihre eigene Bildsprache herauszuarbeiten und begleite Sie mit Tipps und Hinweisen zur Technik und zur Nachbearbeitung. Ziel ist, dass sich Ihre eigene Sicht auf die Welt in Ihren Fotografien entfalten kann.An den Samstagen fotografieren wir in der Natur und in der Stadt. Sonntags besprechen wir jeweils die Ergebnisse und bearbeiten die Bilder nach.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

- Grundlagen der technischen und gestalterischen Aspekte der Fotografie - Sensibilisieren des Sehens- Praxis im der fotografischen Umsetzung- Grundkenntnisse in der digitalen Bildbearbeitung- Impulse für das künstlerische Arbeiten im Unterricht

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Kunst
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Kurs
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
Freie Kunstakademie Frankfurt e.V.
Claudia Himmelreich
Schleusenstraße  15
60327 Frankfurt
Fon: 069 95647862 
Fax: 069 95647866 
E-Mail: c.himmelreich@fkaf.de
Leitung Oliver Rossol
Dozentinnen/Dozenten Oliver Rossol
Dauer in Halbtagen 6
Zeitraum 04.05.2019 13:00 bis 02.06.2019 16:00
Kosten 180,00€
Ort Freie Kunstakademie Frankfurt, Kommunikationsfabrik, Schmidtstraße 12, 60326 Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0189475601
Interne Veranstaltungsnummer 2019 K15

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189475601) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.