Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Frankfurt

Neue Rechte: Akteur_innen, Ideologie und Strategien

Thema Neue Rechte: Akteur_innen, Ideologie und Strategien freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Von der Neuen Rechten ist dieser Tage immer wieder die Rede. Doch was verbirgt sich hinter diesem Label: Wer formiert und vernetzt sich als Neue Rechte? Was ist ihr ideologischer Kern? Aus welchen Überlegungen heraus entstand sie; ist sie mehr als eine neuere Generation von Faschisten mit strategischer Ausrichtung, die dem Makel des Neonazismus entgehen wollen, ohne mit seinen Annahmen brechen zu müssen? Im Vortrag wird die Entwicklung der Neuen Rechten von ihren Begründern bis zu aktuellen Akteur_innen nachgezeichnet, sich besonders auf ihre Ideologien rund um Ethnopluralismus, Antifeminismus und Geschichtsrevisionismus konzentriert, sowie begleitend als auch abschließend nochmal auf strategische Aspekte dieses Ensembles eingegangen.Zielgruppe: InteressierteSeminarleitung: David Malcharczyk studierte u.a. Politikwissenschaft und Soziologie und arbeitet freiberuflich in der Politischen Bildung und Politikberatung.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN kennen Entwicklungen und ideologische Hintergründe der Neuen Rechten.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Politik u. Wirtschaft
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Berufliche Schulen, Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.), Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten David Malcharczyk
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 27.02.2019 19:00 bis 21:00
Kosten 0,00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0189326702
Interne Veranstaltungsnummer G5881

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189326702) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.