Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Frankfurt

Einführung in die Resonanzpädagogik Schule als Resonanz- und Entfremdungsraum

Thema Einführung in die Resonanzpädagogik Schule als Resonanz- und Entfremdungsraum freigegeben
Inhalt/Beschreibung

"Wenn Entfremdung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht die Lösung." So lautet der Vorschlag von Hartmut Rosa für einen positiven Gegenbegriff zu Entfremdung, der seit Kurzem auch in der pädagogischen Diskussion aufgegriffen und auf den Sozialraum Schule bezogen wird. Bildung gelingt demnach dort, wo Resonanzräume im Unterricht erfolgreich erschlossen und Entfremdungszonen wirksam eingegrenzt werden. Entfremdung bezeichnet dabei eine Form der Beziehung zwischen Schüler_innen, Lehrer_innen und Unterrichtsstoff, in dem der Stoff den Schüler_innen "nichts sagt", Lehrkräfte die Schüler_innen "nicht erreichen" und von ihnen "nichts zurück kommt", also kein Resonanzverhältnis zwischen ihnen besteht. Resonanz versucht hingegen das Gegenteil zu beschreiben - eine Beziehung, in der die Lehrkräfte das intrinsische Interesse der Schüler_innen am Stoff wecken und den Draht zwischen ihnen und dem behandelten Weltausschnitt zum "Vibrieren" bringen. Wir wollen uns in diesem Workshop mit den Grundlagen der Resonanzpädagogik auseinander setzen und Strategien für den Schulalltag diskutieren, wie Entfremdung im Unterricht verringert und Resonanz gesteigert werden kann.Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen und -stufenSeminarleitung: Dr. Felix Hauf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt und forscht über Gewerkschaften und soziale Bewegungen.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN verfügen über erste Einblicke in die Resonanzpädagogik.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen.
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Dr. Felix Hauf
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 20.02.2019 14:00 bis 17:30
Kosten 49,00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0189308302
Interne Veranstaltungsnummer S5813

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189308302) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.