Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Frankfurt

Kontrollrechte und -pflichten bei Datenschutz an Schulen Für Personalräte und schulische Datenschutzbeauftragte

Thema Kontrollrechte und -pflichten bei Datenschutz an Schulen Für Personalräte und schulische Datenschutzbeauftragte freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Schulische Personalräte haben einige Kontrollrechte und -pflichten; ebenso die schulischen Datenschutzbeauftragten. Das ist der Fall bei (1) der Überwachung der Einhaltung sämtlicher für den schulischen Bereich einschlägigen Datenschutzbestimmungen, einschließlich von Tarifverträgen, Dienstvereinbarungen und Erlassen, (2) der Vorabkontrolle des schulischen Datenschutzbeauftragten, (3) der ungehinderten Wahrnehmung von Betroffenenrechten (Auskunft, Berichtigung oder Löschung) durch Eltern, Schüler, Lehrer/innen und weitere Beschäftigte an Schulen, (4) der Verarbeitung von besonders sensiblen Daten, ethnisch signifikanten Merkmalen, religiösen Überzeugungen und Gesundheitsdaten, (5) schulischen Evaluierungsverfahren oder Verfahren der Gesundheitsvorsorge und bei weiteren Anlässen. Vor diesem Hintergrund vermittelt diese Schulung Wissen zum Datenschutzrecht (EU-Datenschutz-Grundverordnung, Hessisches Datenschutzgesetz, Datenschutzbestimmungen des Schulrechts), zur Einordnung von Datenschutzsachverhalten in Kontrollverfahren sowohl der schulischen Personalräte als auch der schulischen Datenschutzbeauftragten, sowie Praxisbeispiele zu diesen Themenfeldern und setzt diese Akteure in die Lage, ihre diesbezüglichen Kontrollrechten und -pflichten qualifiziert nachzukommen. Dieser Lehrgang vermittelt erforderliches Wissen als Schulungs- und Bildungsveranstaltung gemäß Â§ 40 (2) HPVG. Außerdem vermittelt er erforderliches Wissen als Fortschreibung von Sachkenntnis bzw. Fachkunde als Datenschutzbeauftragter nach § 5 (1) HessDSG sowie § 4f (2) BDSG und Art. 37 (5) EU DS-GVO.Hinweis: Dieser Lehrgang sowie der Lehrgang "Mitbestimmungsrechte im Datenschutz für schulische Personalräte" bauen inhaltlich nicht aufeinander auf, d.h. sie können unabhängig voneinander besucht werden.Zielgruppe: schulische Personalräte (auch GPRLL u. HPRLL), schulische DatenschutzbeauftragteSeminarleitung: Roland Schäfer, Fachkraft für Datenschutz, die Datenschützer Rhein Main. Neben seinem ehrenamtlichen Engagement betreibt er dieses Themenfeld auch hauptberuflich als externer Datenschutzbeauftragter und als Referent zum Thema 'Datenschutz'....

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN kennen ihre Kontrollrechte und -pflichten bei Datenschutz an Schulen

Themenbereich Qualifizierung für besondere Aufgaben in der Schule (z.B. Sicherheit, Datenschutz, Suchtberatung, Erste Hilfe)
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben, Mitglieder der Mitbestimmungsgremien
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen.
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Roland Schäfer
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 29.01.2019 10:00 bis 16:00
Kosten 149,00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0189295802
Interne Veranstaltungsnummer T5604

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189295802) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.