Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Frankfurt

Autoritärer Etatismus in der EU Gibt es gesellschaftliche Alternativen jenseits des Rechtspopulismus?

Thema Autoritärer Etatismus in der EU Gibt es gesellschaftliche Alternativen jenseits des Rechtspopulismus? freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Seit 2010 ist in Europa im Zuge der Euro-Krise, mit der Weiterentwicklung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes, dem Europäischen Semester, den neuen Prozessen der Makroökonomischen Überwachung, dem Fiskalpakt, einer Bankenaufsicht durch die EZB sowie dem Europäischen Stabilitätsmechanismus eine massive Transformation des europäischen Institutionengefüges zu beobachten, durch welche die demokratischen Funktionen der Parlamente weitgehend ausgehebelt werden. Im Unterschied zu dem schon lange kritisierten Demokratiedefizit der EU, ist nun ein Bruch auch mit Elementen formaler Demokratie und eine Flucht aus dem Europarecht zu beobachten. In der Fortbildung soll die These vertreten und diskutiert werden, dass wir uns in Europa in einem neuen Zyklus der Kämpfe um Demokratie befinden, in dem sich die Staatsapparatur gegenüber dem demokratischen Souverän weitgehend verselbständigt hat.Zielgruppe: Lehrkräfte (PoWi), InteressierteSeminarleitung: PD Dr. Jens Wissel ist Politologe und arbeitet am Frankfurter Institut für Sozialwissenschaften. Seine Forschungsschwerpunkte sind internationale Politische Ökonomie, materialistische Staatstheorie, europäische Integration und Migrationskontrollpolitiken.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die TN können das Thema EU im Unterricht in PoWi kenntnisreich behandeln.

Themenbereich Weiterentwicklung des Fachwissens, Didaktik und Methodik der Fächer, kompetenzorientierter Unterricht, Bildungsstandards
Fächer/Berufsfelder Politik u. Wirtschaft
Zielgruppe(n) Lehrkräfte
Schulform(en) Berufliche Schulen, Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.), Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Frankfurt
Anbieter/Veranstalter
lea gemeinnützige bildungsgesellschaft mbH der GEW Hessen
Dr. Carmen Ludwig
Zimmerweg 12
60325 Frankfurt
Fon: 069-97129327 
Fax:  
E-Mail: anmeldung@lea-bildung.de
Hinweis(e) Teilnehmende aus anderen Regionen sind gerne willkommen.
Leitung Dr. Carmen Ludwig
Dozentinnen/Dozenten Dr. Jens Wissel
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 31.01.2019 19:00 bis 21:00
Kosten 0,00€
Ort Frankfurt
Veranstaltungsnummer 0179143402
Interne Veranstaltungsnummer G5511

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0179143402) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.